Das Geläut

Die Glocken der St. Marienkirche sind am 3. Mai 2014 in einem festlichen Gottesdienst unter Leitung des Altbischofs Dr. Wolfgang Huber unter ökumenischer Beteiligung geweiht worden. Zum Pfingstfest mit einem Gottesdienst wurden sie in Dienst genommen. Die St. Marienkirche hat nach über 70 Jahren ihre Stimme wieder – ein gewaltiges Geläut. Allen, die dazu beigetragen haben, ist herzlich Dank zu sagen. Vor allem ist die Ostdeutsche Sparkassenstiftung zusammen mit der Sparkasse Oder-Spree zu nennen, die mit der Aktion “Aus 1 € mach 3 €” die Voraussetzungen zur Finanzierung des Projektes geschaffen haben. Aber ohne die große Spendenbereitschaft vieler Frankfurter und Freunde unserer Stadt, die 120.000,- € zusammentrugen, wäre diese Aktion ins Leere gelaufen. Herzlichen Dank allen!

Viele Frankfurter meinten, dass mit der Fertigstellung des liturgischen Geläutes der elektronische Uhrschlag ersetzt wird. Die Uhrschlagglocken waren aber im Projekt noch nicht enthalten. Wenn es der Wille der Bürger ist, möchte der Förderverein aber auch dies noch schaffen. Darum sammeln wir weiter Spenden, die in die Finanzierung einer mechanischen Uhr samt zwei Uhrschlag-Glocken fließen.

Ich möchte Spenden.

copy-kopf_1.jpg

Bildergallerie

Flyer: “Das Geläut von St. Marien”